Mouvement Écologique
déi Jonk am Mouvement Écologique
No Events

Wéi eng Roll sollte Lycéeën an der Zukunftsgestaltung iwwerhuelen?

Add to iCal   >

De Mouvement Ecologique a move. lueden an op e Forum fir Schüler*innen, Proffen, sozioedukatiivt Personal, Direktiounen, Elteren an aner interesséiert Leit aus dem Bildungsberäich, déi eng Dynamik vun der Zukunftsgestaltung an de Schoulen entwéckelen/stäerke wëllen.

Klimakris – COVID-19… Wéi eng Roll sollte Lycéeën an der Zukunftsgestaltung iwwerhuelen?

Wat seet d’Wëssenschaft?

Wat weisen Erfarunge vu positiven auslänneschen a Lëtzebuerger Beispiller?

  • Wie sieht die Schule der Zukunft aus? Welche Chancen, aber auch Herausforderungen, zeichnen sich ab?
  • Welche konkreten Schritte können Sekundarschulen unternehmen um Raum für Diskussionen und Projekte rund um das Thema Zukunftsgestaltung zu schaffen? Welche Kompetenzen sollen in diesem Zusammenhang gefördert werden?
  • Welchen Beitrag können Schulen leisten, um Jugendliche zu motivieren, sich aktiv in die Zukunftsgestaltung einzubringen?
  • Wie werden sich das Lehren und Lernen verändern?
  • Was erwarten Jugendliche von Schulen, die sie stärken / fördern um mit derartigen Situationen umzugehen?

Anschließend an das Seminar besteht für jede Teilnehmer*in noch die Möglichkeit sich gemeinsam bei einem gemütlichen Essen auszutauschen  (dies natürlich gemäß den geltenden COVID-Regeln).

Dënschdes, de 17. November 2020 vu 14.00 – 16.00 Auer online via Zoom.

Referent ist Prof. Dr. Olaf-Axel Burow. Er war bis 2017 Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Universität Kassel und beschäftigt sich mit Kreativitäts- und Zukunftsforschung, Personal-, Schul- und Organisationsentwicklung und Partizipationsdesign. Olaf-Axel Burow ist Autor zahlreicher Bücher zur Zukunft des Lehrens und Lernens. Mit dem „Institute for Future Design“ berät er Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Er ist zudem Autor des kürzlich erschienen Buchs: „Future Fridays – Warum wir das Schulfach Zukunft brauchen“.

Méi Informatiounen zum Inhalt & Oflaf (Flyer):

MECO – Lycéeën als Zukunftsgestalter – Aluedung an Ooflaf

Teilnahmebedingungen, Good Practice & Anmeldung (bis spätestens den 10. November 2020)

Jede Schule kann eine Delegation von maximal 7 Teilnehmern*innen für dieses Seminar anmelden. (3-4 Schüler*innen und 2-3 Begleitpersonen). Jeder ist jedoch herzlich willkommen und Einzelanmeldungen für Interessierte sind ebenfalls möglich.

Anmeldung oder weitere Fragen zum Seminar über Mail an cedric.metz@oeko.lu oder telefonisch über 43 90 30 – 33.

Bitte teilen Sie bei der Anmeldung ebenfalls mit, ob Sie gerne ein nachhaltiges, zukunftsfähiges Good-Practice Beispiel vorstellen möchten und ob Sie an dem auf die Veranstaltung folgenden gemütlichen Austausch mit Essen und Getränken teilnehmen möchten. Sollte sich die Situation ändern und ein physisches Treffen nicht möglich sein, wird das Forum in einem digitalen Format stattfinden.

Update:

Der Mouvement Ecologique und move. haben entschieden, dass eine Bildungsveranstaltung mit physischer Präsenz, die von einem dynamischen Austausch in Gruppen mit verschiedenen Zusammensetzungen lebt, mit Masken, Sitzpflicht und 2 Metern Distanz nur schwer umsetzbar ist.

Deshalb werden wir auf ein digitales Format umschwenken. Voraussichtlich werden wir die Dauer des Events auch auf 2 Stunden begrenzen. Jeder Interessierte kann sich weiterhin über cedric.metz@oeko.lu anmelden und wird zeitnah über alle Details informiert.

 

Map Unavailable
Schreif dech an an bleif iwert all eis Aktivitéiten informeiert!
   Du hues dech ageschriwen.

    Villmols Merci